Picasso Museum Münster
Mittwoch01.02.2023

Das Picasso-Museum bleibt aufgrund des Ausstellungswechsels bis einschließlich Freitag, 3.2., geschlossen.

Aktuelle Ausstellungen

A Collector’s Choice - Picasso, Miró, Schlemmer, Kirchner & Co.

4. Februar - 7. Mai 2023

Die Ausstellung vereint über 90 Gemälde, Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen der Klassischen Moderne aus einer internationalen Privatsammlung, die hier in Gänze erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert wird. Schwerpunkte der Ausstellung bilden Werke von  Pablo Picasso, Joan Miró, Oskar Schlemmer und Ernst Ludwig Kirchner.

Picassos stilistische Wandelbarkeit von der Jahrhundertwende bis zum Zweiten Weltkrieg wird durch zahlreiche Exponate erfahrbar, angefangen von frühen Zeichnungen, die während der ersten Paris-Aufenthalte entstanden sind und Radierungen von Zirkusartisten, die in er seiner „Rosa Periode“ schuf, über seine radikalen Formexperimente in der Phase des Kubismus bis hin zu seinem Spiel mit surrealistischen Tendenzen in den 1930er-Jahren. Zu den Highlights der Präsentation zählen ein 1914 entstandenes kubistisches Stillleben sowie die extrem seltene Porträtserie, die der spanische Künstler 1939 von seiner Lebensgefährtin Dora Maar schuf.

Intensiv wird das künstlerische Schaffen des bedeutenden, mit dem Bauhaus assoziierten deutschen Malers, Bildhauers und Choreografen Oskar Schlemmer beleuchtet. Von seinem experimentellen skulpturalen Schaffen der frühen 1920er- Jahre, in dem er Impulse der kubistischen Avantgarden zu einem individuellen Stil weiterentwickelt bis hin zu seinem klassizistisch orientierten malerischen und zeichnerischen Œuvre der 1930er-Jahre vereinigt dieses Ausstellungssegment Hauptwerke Schlemmers zu seinem Lebensthema: dem Verhältnis zwischen Mensch und Architektur in der Moderne.

Im weiteren Ausstellungsverlauf bilden über 40 Exponate Ernst Ludwig Kirchners, dem Mitbegründer der Künstlergemeinschaft „Brücke“, einen weiteren Schwerpunkt der Sammlung. Die versammelten Zeichnungen, Radierungen, Lithografien und Holzschnitte decken einen Schaffenszeitraum von 1907 bis 1914 ab. Die Werke spannen dabei einen Bogen von der frühen Dresdner Schaffensphase bis zu den Berliner Jahren. Kirchners farbgewaltige Porträts seiner Geliebten Dodo zählen zu den vorzüglichsten Blättern seines druckgrafischen Schaffens. 

Neben Joan Mirós surrealen Bildkompositionen, zählen die expressionistischen und kubistischen Gemälde, Skulpturen und Grafiken von Lyonel Feininger, Alexander Archipenko und Alexej Jawlensky zu den Höhepunkten der Ausstellung. Die  Schau ermöglicht dem Besucher einen faszinierenden Einblick in eine Privatsammlung, die durch ihre kennerschaftliche und konzentrierte Zusammenstellung von Meisterwerken der Klassischen Moderne besticht.

Katalog

Ausstellungskatalog „A Collector's Choice - Picasso, Miró, Schlemmer, Kirchner & Co."

Mit Texten von Alexander Gaude, Prof. Dr. Markus Müller und Gerd Presler
160 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen von den ausgestellten Gemälden, Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen
Erschienen im Hirmer Verlag
Im Museumsshop und im Onlineshop erhältlich
Preis: 34,90 €

Zum Zeigen gegeben - Eine Hommage zum 50. Todestag Pablo Picassos

4. Februar - 7. Mai 2023

Zeitzeugen und Freunde Picassos wie der Kunsthändler Heinz Berggruen oder der Fotograf David Douglas Duncan bedachten das Münsteraner Picasso‑Museum seit der Eröffnung im Jahr 2000 mit großzügigen Schenkungen. Ihrem Beispiel folgten viele andere namentlich nicht genannte Menschen in Gestalt von Stiftungen und Dauerleihgaben an das Haus.

Anlässlich des 50. Todestages des Künstlers werden rund 60 dieser Werke, darunter Keramiken, Radierungen, Linolschnitte und Fotografien, in einer Präsentation vereint. Eine Dokumentation zur weltweiten Berichterstattung über den Tod des Künstlers am 8. April 1973 rundet die Schau ab.